Kleiner historischer Einblick der Fahrschule Laesecke

Donnerstag, 02. November 2017

Am 10. August 1990 gründete Heiko Laesecke in Arnstadt seine Fahrschule, die sich mittlerweile seit August 2000 in der Rankestraße 18 befindet.
Den Unterricht gestalten die Fahrlehrer mit moderner Technik wie Beamer und Laptop.
Für den alltäglichen Übungseinsatz stehen den Schülern Computer zur Verfügung, um vor Ort ihren Wissensstand zu testen.
Für den praktischen Unterricht auf zwei Rädern stehen bei Bedarf Helme, Handschuhe, Nierengurte, Jacken und Hosen bereit, so dass diese nicht unbedingt vom Fahrschüler angeschafft werden müssen.
Eine Finanzierung des Führerscheins ist bei Interesse auch möglich.

Die Frage, die Euch verständlicher Weise unter den Nägel brennt ist,
"Wie viel Geld kostet mich mein Führerschein?".


Wir verstecken unsere Preise nicht!
Klickt hier. Hier findet ihr unseren aktuellen Preisekatalog.


Die Kosten hängen von Euren individuellen Fähigkeiten und natürlich auch von Eurem Vorwissen ab

 

Der eine Fahrschüler braucht 12 Übungsstunden plus der Sonderfahrten und der Andere braucht halt mehr.

Unser Grundsatz lautet : nur so viele Fahrstunden wie nötig aber so wenig wie möglich um erfolgreich den Führerschein zu bestehen und genau deshalb kann auch ein Führerschein bei einer "teuren" Fahrschule mit qualitativ hochwertiger Ausbildung und niedriger Durchfallquote billiger sein, als bei einer Fahrschule mit niedrigen Preisen, schlechter Ausbildung und hoher Durchfallquote.

Haben wir nun Dein Interesse geweckt? Dann klicke hier und nimm Kontakt mit uns auf.